Seite 1

Bullet For My Valentine verkörpern die Zukunft und die Geschichte des
Heavy Metal. Perfekt meistert das Quartett aus Südwales den Spagat
zwischen klassischen und modernen Einflüssen; Härte und Melodie.
Jetzt haben die Fans endlich wieder Gelegenheit, sich hiervon live zu
überzeugen. Bullet For My Valentine kommen vom 10. bis 16. Februar
für vier Konzerte nach Köln, München, Wiesbaden und Hamburg.

Im Jahr 2003 gründeten Matthew „Matt“ Tuck (Gesang, Gitarre),
Michael „Padge“ Paget (Gitarre, Gesang), Jason „Jay“ James (Bass,
Gesang) und Michael „Moose“ Thomas (Schlagzeug) Bullet For My
Valentine
. Einflüsse des klassischen Heavy Metal, Punk, Metalcore
und Emo bestimmten von Anfang an Bullet For My Valentines Sound.
Schon mit der 2005 in Deutschland veröffentlichten Hand Of Blood-EP
schafften die Waliser den Einstieg in die Charts. Das britische Musikmagazin
Kerrang! verlieh der Band sogar den Preis als ‚bester Newcomer’,
noch bevor ihr Debütalbum The Poison überhaupt in den
Läden erhältlich war. – Bei dieser Ehrung sollte es nicht bleiben: The
Poison
wurde nach Veröffentlichung in Deutschland und England
mit Goldenen Schallplatten ausgezeichnet.

Anfang 2008 wird endlich das mit Spannung erwartete zweite Bullet
For My Valentine
-Album erscheinen. Zusammen mit Produzent Colin
Richardson (Machine Head, Fear Factory) perfektioniert die Band auf
dieser Platte ihre stilistische Achterbahnfahrt zwischen aggressivem
Metal und Pop-Appeal.

Bullet For My Valentine können es kaum erwarten, endlich zurück auf
deutsche Bühnen zu kehren. Nach einer exklusiven Vorab-Show am
13. Oktober in Berlin, freut sich die Formation auf ihre Shows Anfang
des Jahres in Köln (10.02.), München (11.02.), Wiesbaden (15.02.)
und Hamburg (16.02.)!