Seite 1

Aufgrund der großen Nachfrage hat Cirque du Soleil fünfzehn weitere Vorstellungen (2. bis 14. Dezember) seiner neuen Zeltproduktion KOOZA in Düsseldorf angekündigt. Die Premiere findet am 6. November 2014 unter dem Weißen Grand Chapiteau in Düsseldorf-Grafental, Metro-Strasse, statt. Die Spielzeit endet nun am 14. Dezember 2014.

Tickets für die fünfzehn Zusatzvorstellungen sind ab 1. September 2014 unter www.cirquedusoleil.de/kooza und www.eventim.de erhältlich.

KOOZA erzählt die Geschichte eines unschuldigen, melancholischen Einzelgängers auf der Suche nach seinem Platz in der Welt. Das Programm gleicht einer Rückkehr zu den Wurzeln des Cirque du Soleil und kombiniert zwei Zirkustraditionen: die akrobatische Performance und die Kunst der Clowns. Die Show unterstreicht die enormen physischen Anforderungen an die Protagonisten in all ihrer Pracht und Fragilität. Den Rahmen bildet eine farbige Melange, die den Slapstick-Humor betont. Auf seiner Reise begegnet der Unschuldige einer Vielfalt von komischen Charakteren wie dem König, dem Trickster, dem Taschendieb, dem unausstehlichen Touristen und seinem bösartigen Hund.

KOOZA handelt von menschlichen Beziehungen in einer dualen Welt von Gut und Böse“, erläutert Regisseur David Shiner. Der Name „Kooza“ geht auf das Sanskrit-Wort „Koza“ zurück, das Box, Kiste oder Schatz bedeutet. Die Idee eines „Zirkus in der Box“ war einer der Grundgedanken von KOOZA.

Cirque du Soleil dankt DHL, Xerox sowie Starwood, den offiziellen Sponsoren der KOOZA-Europa-Tournee.

Cirque du Soleil hat bereits mehr als 100 Millionen Zuschauer in mehr als 300 Städten in über 40 Ländern auf sechs Kontinenten verzaubert und begeistert. Weitere Informationen zu Cirque du Soleil erhalten Sie unter www.cirquedusoleil.com.